Essen und Trinken sind ein nicht unwichtiges Thema im Urlaub, sehr viele kommen mit ein paar Wohlfühlkilos mehr als der Ferne zurück. Gerade im Urlaub sitzt der Geldbeutel lockerer, man will sich etwas gönnen und greift tiefer als beim heimischen Restaurantbesuch in die Tasche. Wer in einer Ferienwohnung auf Rügen urlaubt oder eine Pauschalreise gebucht hat, will nicht jeden Tag das gleiche essen.

Fischrestaurants

Bei der Gastronomie auf Rügen gehört Fisch zum Pflichtprogramm. Dank der Ostsee vor der Haustür bekommt man allerorts frischen Fisch auf den Teller. Das Restaurant „Gastmahl des Meeres“ liegt an der Strandpromenade von Sassnitz. Hier wird, wie der Name schon andeutet, eine große Auswahl an Fischgerichten geboten.
Die „Strandhalle“ in Binz direkt an der Strandpromenade trumpft mit Ostseeblick, gediegenem Ambiente und guten Fischgerichten auf. Mit Malutensilien für Kinder verfliegt die Wartezeit bis zum Essen wie von selbst.

Regionale Küche

Gute Gourmentküche bekommt man im Restaurant „Am Boden“ bei Lauterbach mit Hafenblick. Auf der Terrasse kann man Gebäck aus der eigenen Bäckerei genießen. Zum perfekten Abendabschluss kann man danach das nahe gelegene Theater „Putbus“ besuchen.

Im „Haus am Meer“ in Lohme bekommt man neben Köstlichkeiten auch die schöne Aussicht von der Terrasse auf Kap Arkona geboten. Hier wird auf qualitativ hochwertigen Gastronomiebedarf und maritime Tischdekoration geachtet.
Der Gasthof zum Walfisch in Lobbe mit langer Familientradition ist ein Muss, wenn man regionale Gerichte genießen will.

In der Hauptsaison empfiehlt es sich, vorher einen Tisch zu reservieren. Vor allem die Gaststätten an den Strandpromenaden mit großartigem Ausblick sind abends stark frequentiert. Mit diesen Empfehlungen wird der nächste Urlaub auf Rügen traumhaft!